Gelenkprothese

Hüfte oder Knie bietet eine Versorgung mit einer Gelenkprothese eine gute Möglichkeit, im weiteren Lebenslauf schmerzarm mobil zu sein. Der Erfolgeiner prothetischen Gelenkversorgung hängt stark ab vom Operateur, von der angewendeten Operationstechnik und der Rehabilitation.

In der Kniegelenkschirurgie verwendet Dr. Clasbrummel den Subvastuszugang,welcher meist mit geringeren postoperativen Schmerzen und einer schnelleren Rehabilitation einhergeht. Es besteht eine enge Kooperation mit der Anästhesie. Über Kathether im Operationsbereich können Schmerzmittel gegeben werden, was eine schmerzarme bis schmerzfreie postoperative Mobilisation erlaubt.

Gehhilfen werden meist 3 bis 4 Wochen zur Unterstützung Gangsicherheit ausser Haus benötigt.

Patienten leiden oft an immer wieder auftretenden Beschwerden im Leisten- und Beckenbereich, welche bei Belastung zunehmen. Die Gehstrecke beträgt oft nur bis 1000 Meter.

Schuhanziehen oder ins Auto steigen können schmerzhaft bis unmöglich werden. Die Muskulatur des betroffenen Beines wird geschont und schwächer.

Wird das tägliche Leid zu stark, ist ein künstlicher Gelenkersatz eine bewährte und gute Therapiemöglichkeit.

One thought on “Bei fortgeschrittenem Gelenkverschleiß von…

  1. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Ein künstlicher Gelenkersatz ist bei mir vermutlich auch sinnvoll. Ich denke ich sollte einen Termin beim Orthopäden ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.